Aktuelles

LMU Einblicke: Das herzogliche Georgianum

Das Herzogliche Georgianum gilt als zweitältestes und einziges unter staatlicher Aufsicht stehendes Priesterseminar der Welt. Es beherbergt eine reichhaltige Sammlung alter Kunst, insbesondere Plastik und Malerei, die dem 1840 im Oberallgäuer Weiler Zaumberg geborenen Andreas Schmid zu verdanken ist. Er verfolgte das Ziel, die kultischen, ikonographischen und hagiographischen Bezüge von religiösen Kunstwerken den Studenten möglichst umfassend zu vermitteln.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dienstag, den 13.09.2016, 18.00 Uhr, Professor-Huber-Platz 1, 80539 München.

Bitte melden Sie sich für die Führung spätestens bis zum 2.9.2016 verbindlich hier an.   

Einladung zum Abschluß-Workshop

Ein Stipendienjahr geht zu Ende und die Arbeit unserer Postdoc-Stipendiatin, Frau Lavinia Picollo, findet ihren Abschluss am 1. und 2. September in dem von ihr am CAS organisierten Workshop zum Thema „Truth and Properties“. An diesem Workshop werden ausgewiesene Experten aus der formalen Logik teilnehmen.

Zudem hat Frau Picollo die Mittel aus dem Stipendium dazu genutzt, einen Visiting Fellow einzuladen, mit dem sie hier vor Ort zusammenarbeitet. Professor Roy T. Cook von der University of Minnesota bleibt noch bis zum 3. September und wird ebenfalls an dem Workshop teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.cas.uni-muenchen.de/veranstaltungen/tagungen/ws_picollo/index.html

Rekordfördersumme: 1,2 Mio. Euro

Die Gesellschaft von Freunden und Förderern der Ludwig-Maximilians-Universität freut sich sehr, im Jahr 2015 mehr als 1,2 Mio. Euro für Forschung und Lehre an der LMU zur Verfügung stellen zu können.  

Zum Jahresbericht bitte hier klicken.

94. Mitgliederversammlung

Zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ins Museum für Abgüsse klassischer Bildwerke laden wir alle unsere Mitglieder, Freunde und Förderer recht herzlich ein.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Bitte melden Sie sich hier an.

544. Stiftungsfest

Der Präsident der Ludwig-Maximilians-Universität München, Prof. Dr. Bernd Huber, beehrt sich, zum 544. Stiftungsfest am Freitag, dem 24. Juni 2016, um 14.30 Uhr, in die Große Aula einzuladen.

Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.  

Kloster Seligenthal

Der Landshuter Freundeskreis lädt ein zur Besichtigung des Klosters Seligenthal, dem ersten Kloster der Stadt Landshut.

Mittwoch, 1. Juni 2016, 14.00 Uhr

Das Kloster wurde von Herzogin Ludmilla 1232 nach dem gewaltsamen Tod ihres Mannes Ludwig, des Kelheimers, gegründet. Das Kloster besteht bis heute und ist mit Gymnasium, Wirtschaftsschule und Grundschule ein bedeutender Schulstandort in Landshut.

Die Wälder des Klosters wurden in der Säkularisation der Ludwig-Maximilians-Universität zugeschlagen und tragen bis heute den Namen "Kloster-Holz".

Nur für Mitglieder. Bitte hier anmelden.

Testament und Vermächtnis

Der letzte Wille ist eine sehr persönliche und höchst individuelle Angelegenheit. Das Bürgerliche Gesetzbuch stellt in Ausgestaltung der Erbrechtsgarantie vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung, um den letzten Willen zu dokumentieren und die Voraussetzung zu schaffen, dass er im Sterbefall auch umgesetzt wird. Dr. Hans-Frieder Krauß wird in seinem Vortrag auf verschiedene Möglichkeiten hinweisen und die Voraussetzungen für Rechtssicherheit darstellen.

Dienstag, den 26.04.2016, 17.00 Uhr, Munich RE – Haupteingang, Königinstraße 107  

Mit einem Testament begünstigen wir Menschen, die wir lieben, oder auch Organisationen, deren Werte wir teilen. Mit einem Vermächtnis können Sie auf Dauer Bleibendes schaffen für das Wohl zukünftiger Generationen. Fördern Sie dauerhaft Ziele und Themen, die Ihnen besonders wichtig sind und deren dauerhafte Erfüllung Ihnen ein wichtiges Anliegen ist.

Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.

Vulkane - schön und gefährlich

„Wie funktionieren Vulkane und wie gefährlich sind sie für uns?" oder „Wie erzeugen Vulkane Edelsteine?“ - Diese und ähnliche Fragen beleuchtet die Sonderausstellung im Museum Reich der Kristalle und bringt den Besuchern die gefährliche Schönheit des Vulkanismus näher.

Nähere Information unter: Museum Reich der Kristalle

Unser herzlicher Dank geht an Dr. Rupert Hochleitner für zwei äußerst interessante und lebendige Führungen.

Willkommen im Anthropozän

Willkommen im Menschenzeitalter! Ob Landwirtschaft, Handel, Verkehr oder Industrie: Seit es die Menschen gibt, haben sie die Erde geprägt und verändert. Insbesondere seit der Industrialisierung hinterlassen wir einen unverwechselbaren und oft unwiderruflichen Fingerabdruck auf der Erde. 

Herzlichen Dank an Prof. Dr. Helmuth Trischler für die sehr interessante und unterhaltsame Führung.

Die Sonderausstellung ist verlängert bis 30. September 2016. Ein Besuch lohnt sich! 

denkzeit: Frauen in Führung

Die Podiumsdiskussion aus der Reihe drinnen & draußen mit dem Thema: Frauen in Führung wird bei ARD Alpha ausgestrahlt:

am Samstag, den 20. Februar 2016
22.30 Uhr bis ca. 00.00 Uhr

Hier direkt zu ARD Alpha: denkzeit

Ab dem 20.02.2016 steht das Video auch in der Mediathek zum abrufen bereit.

Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.

Unbewältigte Vergangenheit

Raubkunst in der NS-Zeit und "Mein Kampf"

Studientag des Zentrums Seniorenstudium
am Samstag, den 23. Januar 2016
9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
Leopoldstraße 13, Haus 2, HS 2U01

Programm siehe Plakat - zur vergrößerten
Ansicht bitte aufs Bild klicken.

Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.

Zur Situation der Geisteswissenschaften heute

21.01.2016 um 19 Uhr s.t.
Referent: Prof. Dr. Hans van Ess
Moderation: Prof. Dr. Christof Rapp
Ort: CAS, Seestraße 13, München

Vortrag aus Anlass der Projektvorstellung der Postdoc-Stipendiaten der Münchener Universitätsgesellschaft Lavinia Picollo, Ph.D. (Philosophie): Properties, Classes and the Logical Paradoxes und Dr. Philipp Zehmisch (Ethnologie): Dichotome Souveränität - Erinnerungskultur, Geschichtsschreibung und Nationenbildung in Südasien.

Anmeldung bitte unter 089/2180-72080 oder info(at)cas.lmu.de.