Zum Inhalt springen

Förderung der Byzantinistik an der LMU München

v.l.n.r.: Prof. Albrecht Berger (Institut für Byzantinistik), Prof. Peter Höppe, Christian Zott (mSE Solutions), Dr. Sergei Mariev (geförderter Nachwuchsgruppenleiter)

Mit der großzügigen Förderung des Instituts für Byzantinistik an der LMU München durch die mSE Solutions GmbH können über die Unterstützung der Münchener Universitätsgesellschaft zwei Forschungsstellen geschaffen werden. Eine Doktorandenstelle und die Stelle eines Nachwuchsgruppenleiters werden im Themenbereich der Rolle von Byzanz im öffentlichen Bewusstsein Westeuropas forschen und dazu beitragen, das Bewusstsein für die Bedeutung von Byzanz in der Wissenschaft und in der breiten Öffentlichkeit zu schärfen. Die Förderung ist für einen Zeitraum von drei Jahren geplant.

Die Münchener Universitätsgesellschaft dankt dem Förderer und freut sich über die Zusammenarbeit. Wir wünschen beiden Forschenden viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Arbeit.