Aktuelles

545. Stiftungsfest

Programm:
• Ansprache des Präsidenten der LMU Prof. Dr. Bernd Huber
• Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Dr. Ludwig Spaenle MdL
• Festvortrag Prof. Dr. Barbara Vinken (Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften) „Was wir beim Lesen lernen“
• Verleihung der Förderpreise der Münchener Universitätsgesellschaft durch den Vorsitzenden Prof. Dr. Peter Höppe
• Musikalische Umrahmung mit anschließendem Empfang im Lichthof

Fr, 23.06.2017 13:00 Uhr
Hauptgebäude der LMU, Große Aula Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München

NUR FÜR GELADENE GÄSTE!

Bericht in der Landshuter Zeitung

Über die jüngste Führung von Stadtarchivar und Mitglied des Vorstands der Münchener Universitätsgesellschaft, Gerhard Tausche sowie Vorstandsmitglied, Prof. Dr. Gerhard Berz, berichtete die Landshuter Zeitung in der Ausgabe vom 13. Juni 2017.

Lesen Sie hier den Bericht.

"Gscheit verteilen!"

Über Gestaltungsmöglichkeiten und Voraussetzungen, damit der letzte Wille auch genau so umgesetzt werde, wie sich das der Erblasser vorgestellt hat, referiert Notar Dr. Hans-Frieder Krauß am Donnerstag, den 11.05.2017 vor den Mitgliedern der Münchener Universitätsgesellschaft im Großen Sitzungssaal von Munich Re.

Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.

denkzeit: Gesundheit 4.0

Die Podiumsdiskussion aus der Reihe drinnen & draußen mit dem Thema: Gesundheit 4.0 wird bei ARD Alpha ausgestrahlt:

am Samstag, den 11. März 2017
22.30 Uhr bis ca. 00.00 Uhr

Hier direkt zu ARD Alpha: denkzeit

Ab dem 11.03.2017 steht das Video auch in der Mediathek zum abrufen bereit.

Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.

ZOOM - Ein Blick in die Tiefe von Stein und Zeit

Neue Sonderausstellung im Museum Reich der Kristalle

Das Museum ist der öffentlich zugängliche Teil der Mineralogischen Staatssammlung München. Der Hauptteil der Vitrinen gruppiert sich um den großen Hörsaal des Institutsgebäudes. Im Westteil, im Durchgangskorridor zu den wissenschaftlichen Instituten, befinden sich Vitrinen, die der Erläuterung mineralogischer und kristallografischer Begriffe gewidmet sind.

Termin: Dienstag, den 28.03.2017, 18.00 Uhr
Ort: Theresienstr. 41, 80333 München
Referent: Dr. Rupert Hochleitner

Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.

Studiotagung des Universitätsarchivs 2017

„Szepter, Ketten und Pokale: die Insignien der Ludwig-Maximilians-Universität Ingolstadt – Landshut – München“

14./15. Februar 2017

Die Mitglieder der Münchener Universitätsgesellschaft sind hierzu herzlichst eingeladen.

Für weitere Informationen bitte hier klicken.

Die Macht der Angst - Zwischen Wahn und Reiz

Studientag in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Seniorenstudium

Samstag, den 11. Februar 2017, 9.30 bis ca. 13.15 Uhr
Leopoldstraße 13, Haus 2, HS 2U01

Angst ist ein wichtiges und wirkmächtiges Gefühl, das wir zum Überleben brauchen. Doch gerade in der aktuellen politischen Situation wird die Angst der Menschen auch vielfach instrumentalisiert.

Der Studientag geht der Frage nach, welche Auswirkungen und Reize Ängste haben können und welche Handlungsmöglichkeiten bestehen.

Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.

Luther und Träume

Martin Luther war fasziniert von Vorzeichen und bösen Omina, über die er sich häufig und gerne lustig machte. Dennoch notierte er selbst besonders an wichtigen Wendepunkten der Reformation seine Träume. Diese Aufzeichnungen geben uns einen seltenen Einblick in Luthers tiefste Ängste und Gefühle. Im kollektiven Austausch nutzten Luther und seine Anhänger die Interpretation von Träumen, um Themen anzusprechen, die sie nicht explizit diskutieren wollten. Der Vortrag erkundet, wie Historikerinnen und Historiker diese Traumaufzeichnungen nutzen können, um die Menschen der damaligen Zeit in ihrer Subjektivität zu verstehen. Mehr lesen.

Montag, 30.01.2017 | 18:30 Uhr | LMU Hauptgebäude M118
Gefördert durch die Münchener Universitätsgesellschaft.

Waldeyer-Preis 2016 geht an Reinhard Putz

Wir gratulieren unserem Vorstandsmitglied Herrn Professor Reinhard Putz herzlichst zur Auszeichnung mit dem "Waldeyer-Preis".

Die Interessens- und Forschungsschwerpunkte von Putz sind die Form-Funktions-Problematik der Gelenke sowie die Entwicklung der Wirbelsäule in Hinblick auf die Anpassung an den aufrechten Gang. Der Preis wird ihm vor allem wegen seiner Verdienste um die funktionelle Anatomie des Bewegungsapparats mit klinischer Ausrichtung verliehen, die das Fach Anatomie national und international geprägt und in vielerlei Hinsicht vorangebracht hätten. Eine wichtige Rolle spielt für Putz auch die Didaktik der Anatomie. Für seine Verdienste wurde er 2006 mit dem zum ersten Mal vergebenen Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft ausgezeichnet.

Quelle: www.uni-muenchen.de/aktuelles/preise/2016/putz.html

GESUNDHEIT 4.0

Über die Digitalisierung in der Medizin diskutieren Ärzte, Versicherer, Vertreter der Wirtschaft und Professoren der LMU.

Montag, den 28.11.2016, 19.00 Uhr
Große Aula der LMU

Zum Veranstaltungsbericht bitte hier klicken.

Für weitere Informationen bitte hier klicken.