Chiaro e scuro

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe: LMU Einblicke für Mitglieder der Münchener Universitätsgesellschaft besichtigten knapp 70 Mitglieder der Münchener Universitätsgesellschaft die Grafische Sammlung am Institut für Kunstgeschichte. Hintergrund der Reihe ist es, an Orte der LMU zu gelangen, die für die Öffentlichkeit nicht so leicht zugänglich sind. Und die Grafische Sammlung hat sich hier als wahres Kleinod erwiesen. Nicht nur wegen der beherbergten Schätze, sondern auch wegen der dort agierenden Personen.

Lesen Sie hier weiter.